Mittwoch, 13. Januar 2021

Hilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen von Jo Simmons

 


Bildquelle Schneiderbuch

Titel: Hilfe meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen

Autorin Jo Simmons

Verlag: Schneiderbuch

ISBN 978-3505143199 zum Preis von 14 Euro seit 25.08.2020 – 272 Seiten

Sterne X X X X X

Klappentext:

Tom Bostock fiebert seinem Geburtstag entgegen, denn genau am 11. August wird er 11 Jahre alt. Solche Besonderheiten werden in der Familie Bostock immer groß gefeiert. Doch offenbar haben seine Familienmitglieder alles andere im Kopf, als sich um die Partyvorbereitungen zu kümmern. Und als wäre das noch nicht genug, verhindern weitere Katastrophen  – wie der Fluch einer Zahnfee – dass er seinen Ehrentag gebührend feiern kann. Wird es Tom in „Hilfe, meine Eltern haben meinen Geburtstag gestrichen“ von Jo Simmons (HarperCollins Schneiderbuch, ET: 25.08.2020) gelingen, mithilfe seiner Freunde, einem Schwein mit Zebrastreifen und einer Schar intelligenter Hühner, doch noch eine tolle Party auf die Beine zu stellen?

Das Buch in einem Satz: Abendteuer mit Tom

Das witzig-schräge Kinderbuch vom Erfolgsduo Jo Simmons und Zeichner Nathan Reed begeistert junge Leser*innen ab 9 Jahren mit brüllend-komischen Charakteren und zahlreichen Illustrationen.

Blick ins Buch

Meine Meinung:

Jo Simmons schreibt wie bereits in anderen Buch „Hilfe, ich habe meinen Bruder im Internet getauscht“ für Kinder ab 9 Jahre Jahre.  Es ist ihr 2. Buch aus der „Hilfe…„ Reihe.

Die Geschichten sind in sich abgeschlossen.  Zum Teil spielen die gleichen Hauptpersonen mit. Tom und Ted aus dem anderen „Hilfe Buch“ sind hier auch zu finden.


Die Kapitel sind kurz und die Handlung ist - trotz chaotischer Ereignisse - überschaubar. Immer wieder fließen comicartige Ausdrücke/Laute wie "Rums!" oder "Bumpf!" in den Text. Diese sind auch optisch vom restlichen Schriftbild abgehoben.

Der Wortwitz, die Comic-Elemente und die lockere Erzählweise sorgen für ein unterhaltsames Lesevergnügen.

Das Buch wurde vom Illustrator Nathan Reed bebildert hat.  Das gesamte Buch ist schwarz/weiß. Die Zeichnungen von Nathan Reed wirken dramatisch und lebensecht.

Man kann sagen, dass es den Konflikt beider Parteien und Toms Leben bildlich darstellt.

Frau Simmons greift in dem Buch die Alltagswelt von Kindern auf. Denkt jemand an meinen Geburtstag? Kommen Freunde? Oder muss ich alleine feiern. Der Alltag von Tom ist ganz schön turbulent. Jeder in der Familie hat seine eigenen Projekte und die sind ganz schön schräg. Keiner hat Zeit für Tom. Aber zum Glück hat Tom Ideen, um sich selber zu helfen.

Die im Buch vorgeschlagene Lösung von Tom finde ich sehr gelungen. Unsere Tochter mit 13 Jahren fand das Buch lustig und unterhaltsam.

Mir als Erwachsene gefiel  die größer gedruckte Schrift. So ist dieses sehr gut lesbar.  Die schwarz/weiß Zeichnungen von Nathan Reed wirken dramatisch und lebensecht.

Fazit

Lustiges Kinderbuch mit Erlebnissen, die nicht immer real sind aber unterhaltsam

Autorin:

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist co-curtis-brown.jpg.
copyright Curtis Brown

Jo Simmons lebt in Brighton mit ihrem Mann, ihren 2 Kindern und ihrem Hund Betty, sowie ihrer Katze Pickle ( die sich leider nicht gut verstehen). Bevor sie angefangen hat Kinderbücher zu schreiben, hat Jo lange Zeit als Journalistin gearbeitet Sie mag schlafen, joggen und Eis direkt aus dem Becher löffeln – natürlich nicht alles gleichzeitig, das wäre ja unmöglich und albern!