Montag, 23. Januar 2017

Das schöne Lied der Marie Anne Mozart von Gabriele Prohaska-Marchried

Bildquelle Sisyphus Verlag
Das schöne Lied der Marie Anne Mozart
Autorin Gabriele Prohaska-Marchried
Verlag    Sisyphus                                                                     
veröffentlicht am 08.06.2015
Seiten 320
Genre historische Biographie
Sprache deutsch
Preis 15,80 Euro
ISBN 978-3-90196-087-1




In einem Satz:
Das traurige Ende eines großen Talentes.

Inhalt:
In der damaligen Zeit war es einer Frau nur unter gesellschaftlicher Ächtung möglich ihr Geld selber durch eigene Leistung zu verdienen. Es wurde ungemein viel Wert auf Sitte und Moral gelegt. Eine Frau war in der Ehe eingesperrt. Sie war Besitz ihres Mannes und Eigentum. Sie war zwar materiell versorgt - durfte allerdings keine Eigeninitiative ergreifen.

Meine Meinung:
Das Buch schreibt sehr detailliert aus dem Leben von ihr. Allerdings springen die Absätze in verschiedene Jahrhunderte. Es war für mich oft schwer zu verstehen in welchen Lebensabschnitt von ihr das Buch sich gerade befindet. Aber das Buch wurde ja ursprünglich als Theateraufführung geschrieben. Daher die Zeitsprünge.

Leider fehlt eine Biographie mit Jahreszahlen, um die wenigen Jahreszahlen im Buch in den gesellschaftlichen Zusammenhang verknüpfen zu können.

Fazit:
Ich finde das Buch sehr interessant im Hinblick auf die geschichtlichen Hintergründe zum Leben einer talentierten Frau zur Zeit der Familie Mozart. Es ist etwas anspruchsvoll, da man sich Gedanken machen muss, wo man gerade sich im Leben der Anne Maria Mozart befindet.
Mein Dank an Frau Prohaska-Marchried, dass ich ein Exemplar zur Rezession von ihr erhalten habe.

Daher gebe ich dem Buch   ☆☆  3 Sterne