Sonntag, 16. Juli 2017

Für dich hat er seinen Engel gesandt von Judith MacNuth












Für dich hat er seine Engel gesandt
Autor:
Verlag:
Veröffentlicht am:
Juni 2017
Seiten:
224 Seiten
Sprache:
Deutsch
Genre:
Biographie
Preis:
15,00 Euro
ISBN:
9783957342294
Sterne:
X X X X



Gibt es auch im Jahr 2017 Engel?

Inhalt:
Judith MacNutt hat viele Geschichten über Menschen in Amerika aufgeschrieben, die Engel erlebt haben.

Meine Meinung:
Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Die nachtblaue Farbe erinnert mich wohltuend an Geborgenheit. Der Engelflügel in der Mitte sieht aus wie aus, wie eine Sicherheitsmatte beim Trapetsspringen. Die Schrift in der Mitte des Flügels ist mühelos zu lesen. Ich finde den Bucheinband schlicht und schön.

Das Buch ist als Klappenbroschur aufgelegt. In der vorderen Klappe kommen Menschen zu Wort, die den Einsatz der Engel erläutern. In der hinteren Klappe wird die Autorin mit Bild vorgestellt. Auf der Rückseite des Covers ist eine Kurzzusammenfassung des Buches abgedruckt.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:
Seite 7: Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben
Seite 9: Einführung
Seite 19-216 Inhalt des Buches z.B. : Schutzengel der Kinder, Engel trösten und, Engel als Boten, Engel am Sterbebett, Engel im Leben Jesus
Seite 217 Schlussbemerkung

Das Buch ist neben der Einführung und Schlussbemerkung in 9 Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel enthält kurze Begebenheiten, die von wahren Erlebnissen Gläubiger über Engel handeln. Jede Geschichte hat eine Einleitung und einen Schluss. Im Schluss wird oft nahtlos zur nächsten Geschichte übergegangen. Aber die Trennung zwischen beiden Geschichten ist gut auseinanderzuhalten.

Die Begebenheiten sind flüssig beschrieben und lebendig erzählt. Bei manchen könnte man meinen, die Geschichten selber mitzuerleben, so realistisch und lebensnah werden diese authentisch geschildert. Die Schriftgröße ist gut für ein entspanntes Lesen geeignet. Vielleicht hätte das Buch mit ein paar Engelsbildern aufgewertet werden können. Doch besteht hier die Gefahr es zu verkitschen.

Was habe ich gelernt
In der Evangelischen Kirche gibt es keine Engel. Die wurden mit den 4 nur Gnade, Wort, Glaube und Schrift als unnötiger Glaubensballast wegrationalisiert. Eigentlich Schade. Mit Engel finde ich den Glauben persönlicher, führsorglicher und lebenspraktischer. Aber ob Engel oder Jesus selber einen beschützen ist im Grunde auch nicht so wichtig.

Warum es nicht zu 5 Sterne gereicht hat:
Ich hätte mir ein paar Illustrationen gewünscht. Bei vielen Geschichten ist der Nachspann der einen Geschichte gleich der Vorspann der nächsten Geschichte.
Bedanken möchte ich mich beim Gerth Verlag für die zur Verfügungstellung des Buches und  bei arwen10 für die Gestaltung der Leserunde. Es hat mich sehr gefreut das Buch lesen zu dürfen und mein Leben dadurch zu erweitern.

Fazit
Mit Hilfe dieses Buches gelingt einem ein Blick in Gottes Herrlichkeit. Das Buch ist sehr lesenswert und entspricht dem Titel „Wahre Geschichten, die Mut machen“.

                                                     
Autorin
Judith MacNutt ist eine erfahrene Seelsorgerin und Therapeutin.Schon in ihren Jahren als klinische Seelsorgerin erkannte sie die Notwendigkeit,mit ihren Klienten zu beten. 1980 heiratete sie den bekannten Autor Francis MacNutt. Zusammen gründeten sie Christian Healing Ministries (Christliche Heilungsdienste).Judith und Francis haben einen Reisedienst, auf dem sie über die Kraft des Heilungsgebets sprechen. Sie leben in Jacksonville, Florida.

weitere Bücher:
2013 Wesen und Wirken der  Engel