Montag, 18. Oktober 2021

Meine Weihnachtsbäckerei von Tanja Gruber

 

Bildquelle Kneipp Verlag
Titel:











Meine glutenfreie Weihnachtsbäckerei  

Autor:

Tanja Gruber, Herrieden

Verlag:

Kneipp Verlag, Wien 

Veröffentlicht am:

10.09.2020

Seiten:

176 Seiten - Hardcover

Sprache:

Deutsch

Genre:

Sachbuch

Preis:

27,00 Euro

ISBN:

978-3-7088-0785-0

Sterne:

X X X X X

Gibt es schmackhaftes Essen bei Lebensmittelunverträglichkeit?  

Klappentext aus Amazon

Zöliakie, Unverträglichkeiten oder einfach ein kritischer Blick auf Getreidesorten: Immer mehr Menschen suchen heute nach glutenfreien Lebensmitteln und Rezepten. Gerade in der Weihnachtszeit fragen sich viele: Wie geht Weihnachtsbäckerei ohne Gluten? Tanja Gruber kennt darauf jede Menge – schmackhafter – Antworten! Denn Deutschlands erfolgreichste Glutenfrei-Expertin versteht es wie keine andere, dennoch so zu backen, dass es garantiert schmeckt! Lebkuchen, Plätzchen, Kuchen oder Schnitten, Stollen, Torten oder weihnachtliche Desserts – in ihrem neuen Buch präsentiert sie ihre besten 100 glutenfreien Rezepte für eine genussvolle Weihnachtszeit!

• Die im deutschsprachigen Raum erfolgreichste Glutenfrei-Bloggerin verrät ihre 100 besten Weihnachtsrezepte
• Alle beliebten Klassiker und zahlreiche neue Kreationen
• So schmecken glutenfreie Bäckereien der ganzen Familie!“ 

Eine Leseprobe

Meine Meinung:

Wie ich zum Buch gekommen bin bzw. das Buch zu mir

Frau Gruber habe ich auf einem Kochkurs in Herrieden persönlich kennenlernen dürfen. Die Zeit im Kurs war angefüllt mit wertvollen Tipps und Tricks rund um das Backen mit glutenfreiem Mehl. Wir Kursteilnehmer durften uns in einem gut organisiertem Workshop gut aufgehoben wissen und verdanken der herzlichen Aufnahme von Frau Gruber viele wertvolle Hinweise, wie unser Alltag mit glutenfreiem Mehl zu gelungem Backerfolg führt.

Frau Gruber ist mir als eine herzliche und offene Frau in Erinnerung. Mit dem Buch möchte sie Freude am Kochen und Backen mit verträglichen Produkten vermitteln und den Genuss selbstgebackenen und die Freude am eigenen Schaffen vermitteln.

Was ich zum Cover sage

Auf dem Titel lächelt einem die Autorin so authentisch herzlich entgegen, wie ich sie persönlich im Kochkurs kennengelernt habe.

Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:

Das Kochbuch mit 153 hat Frau Gruber In 2 große Blöcke aufgeteilt.

Neben allgemeinen Empfehlungen, praktisches zum Buch gibt es einen großen Block zum Thema „Wissenswertes über Zöliakie, glutenfrei backen, Laktoseintoleranz, Milcheiweißunverträglichkeit und intestinale Fruktose Intoleranz“.

Im weitern Block geht die Autorin ausführlich auf die glutenfreien Grundteige ein z.B. Biskuit, Mürbteig, Quark-Ölteig, Rührteig und Strudelteig. Den Hefeteig stellt sie besonders intensiv vor. Mit diesem Teig haben die meisten Zöliiebetroffenen große Schwierigkeiten, da er im Vergleich zum traditionellen Hefeteig „einfacher“ geht.

Das Buch schließt mit einem Rezeptregister von A-Z und einer Vorstellung der Autorin.

Als Zusatzmaterial gibt es in farblich abgesetzter Variante Tipps zum alternativen Backen.

Im Kapitel Empfehlungen verweisst die Autorin auf Selbsthilfegruppen in Deutschland (www.dzg-online.de) und Österreich, (www.zoeliakie.or.at) und ihrem glutenfreiem Kochbuch (www.rezepte-glutenfrei.de) , Youtubkanal  und der Austauschgruppen www.zoeliakie-austausch.de und www.facebook.com/groups/zoeliakie.austausch.

 

Der größte Pluspunkt am Buch

Das Buch ist nicht wie sonst üblich an eine Mehlmischung von der Firma xy gebunden. Frau Gruber stellt im Buch Mehlmischungen vor, die man sich selber aus Grundmehlen z.B. Mais  und Reismehl selber zusammenstellen kann. Diese gibt es handelsüblich in den Supermärkten zu kaufen und man benötigt keine speziellen teuren Zusatzeinkäufe.

Die Rezepte sind vielfach ausprobiert und gelingsicher.

Warum ich dem Buch 5 Sterne  gegeben habe: :

In dem Buch werden Grundrezepte des Küchenalltags in der glutenfreien Variante vorgestellt.  Jedes Rezept wurde für die 3 Unverträglichkeitsvarianten abgeprüft und genau beschrieben. Zu fast allen Rezepten gibt es Fotos als Vorstellunshilfe. In vielen Tabellen werden genaue Angaben zu verschiedenen Früchten und deren Glukose bzw. Fruchtosegehalt gemacht.

Bedanken möchte ich mich bei Frau Gruber, die mir ein Buch zum Vorstellen in meinem Blog zur Verfügung gestellt hat.   

Frau Gruber   

bietet neben einem kleinen Laden für Speziallebensmittel in Herrieden auch Koch- und Backkurse an. Mit viel Engagement und Liebenswürdigkeit versucht sie den Teilnehmern die Scheu vor dem unbekannten Mehl zu nehmen und sich zu trauen es zu verwenden.  Es ist schon ein Erlebnis, wenn man nach einem Backabend mit so vielen leckeren gelungenen Backwerken den Kurs glücklich verlassen kann. Neben Backtipps werden hier auch persönliche Bekanntschaften geknüpft, die im Alltag weiterreichen.

 Fazit

Dieses Buch ist  für Neueinsteiger und auch informierte Betroffene ein wertvolle Hilfe im glutenfreien Backalltag  – sehr zu empfehlen.

 

Autoren

Tanja Gruber

geboren 1978 in Ansbach (Mittelfranken), ist selbst Zöliakie-Betroffene und lebt seit mittlerweile 16 Jahren glutenfrei. Sie absolvierte ein Fernstudium zur Ernährungsberaterin und bietet heute Koch- und Backkurse in Reformhäusern sowie Abendkurse an Schulen an.

 

weitere Bücher der Autorin

Zöliakie, Laktose- und Fruktoseintoleranz 

glutenfreie Hausmannskost