Dienstag, 13. Februar 2018

gemeinsam Lesen nr. 252


 Gemeinsam Lesen 252 vom 06.02.2018


Lieber Leser,
schön dass du bei meinem Blogbeitrag vorbeischaust.
Heute steht die Aktion „Gemeinsam Lesen“ an und ich werde in dieser Woche wieder daran teilnehmen. Hier ist eine tolle Möglichkeit die aktuelle gelesenen Bücher vorzustellen, bevor eine Rezension in den Blog eingestellt wird.

Zur Seite Schlunzen-Bücher  in ich über meine treue Leserin Bücherfieber gekommen.

Die Aktion „Gemeinsam Lesen“ findet immer dienstags bei Steffi und Nadja von Schlunzen-Bücher statt. Dabei werden immer vier Fragen gestellt. Drei davon sind stets gleich und behandeln das aktuelle Buch, das man gerade liest. Die vierte Frage variiert von Woche zu Woche. Heute stammt diese von  Bibilotta.
Vielen Dank dafür!

Jeder der bei der Aktion "Gemeinsam Lesen" mitmachen möchte, kann hier einen Beitrag auf seinem Blog schreiben und diesen unter der Seite des Blogs www.schlunzenbuecher.de als Kommentar verlinken.


In dieser Woche stellt gemeinsam Lesen folgende Fragen:

1    1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

co SMC Haenssler Verlag


  











     2,   Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
     Lori ist das Beispiel dafür, wie Gottes Macht Leben verändert:

3   3.   Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
     zur Autorin: Babbie Mason ist Sängerin und Referendarin für Frauenfragen.

     In Ihrem Buch „Weil ich weiß, wer ich bin“ beschäftigt sie sich mit der Identität        
     eine Christen durch Jesus. In 30 sehr kurzen Kapiteln – wie tägliche Andachten – bietet Sie   
     dem Leser seine Identität näher Kennenzulernen. Die Kapitel enden mit „Mein Entschluss“                  und  einem Gebet.  

4    4,  Verständnis oder wirres Kopfschütteln?
     Wie gehen Freunde, Familie und Bekannte mit deiner Lesesucht um?  (Bibilotta)

     Noch habe keine Probleme und man gönnt mir meine Bücher. Aber ich denke, das                
     hat damit zu tun, meine Tochter dasselbe Hobby hat wie ich.

Jetzt bin ich gespannt, welche Bücher Ihr bei Euren Beiträgen hinzusteuert und wünsche Euch eine gelingende Woche.
Bis bald,
Eure Theophilia