Montag, 29. März 2021

Die geheime Kraft des Fettstoffwechsels von Kiechle/Gorkow

 Rezension zum Gesundheitsratgeber aus dem Gräfe und Unzer Verlag

Titel: Die geheime Kraft des Fettstoffwechsels 

Autorinnen: Prof Dr. Marion Kiechle und Julie Gorkow 

Verlag: Gräfe und Unzer 

ISBN 978-3-8338-7811-4 – 224 Seiten – seit dem 04.01.2021 – zum Preis von 26 Euro als Hardcover

Sterne X X X X X

Das Buch in einem Satz: Fett macht nicht fett! – Wissen ist Macht! – aller Anfang ist nicht schwer, sondern lecker!

Klappentext:Ernährung ist der Schlüssel für einen gesunden Fettstoffwechsel. Je nach Lebensphase spielen die Hormone einen großen Einfluss. Die richtigen Lebensmittel können in all diesen Lebensphasen den Stoffwechsel positiv beeinflussen. Dazu kommen im Laufe des Lebens stoffwechsel-induzierte Erkrankungen, die mit der richtigen Ernährung ebenfalls behandelt werden können.
Die Frauenärztin Dr. Marion Kiechle kennt aus der Praxis und aus ihrer Uni-Tätigkeit all diese Phasen und Erkrankungen genau, die Journalistin Julie Gorkow erklärt die Zusammenhänge verständlich. Damit dieses Wissen über den Fettstoffwechsel sofort anwendbar wird, ergänzt ein ausführlicher Rezept-Teil den Ratgeber.“

Leseprobe: 

Meine Meinung

Der Verlag Gräfe und Unzer steht für mich seit jeher für gut ausgearbeitete Bücher. Zum einen sind sie in der Regel typographisch ansprechend und graphisch übersichtlich gestaltet, zudem die Inhalte fotografisch gekonnt in Szene gesetzt. Zum anderen handelt es sich mehrheitlich um Autoren, die als Fachleute auf dem jeweiligen Gebiet sehr kompetent informieren, oftmals unterstützt von journalistisch geschulten Mit-Autoren, die dieses Fachwissen in für Laien verständliche und lesbare Form bringen.

So waren meine Erwartungen an das Buch hoch.

Für wen ist das Buch?

Auf der Welt gibt es eine neue Pandemie: Adipositas. Das Buch ist für ernährungsbewusste Menschen geschrieben.  Heutzutage ist es möglich seine Ernährung nach unterschiedlichsten Gesichtspunkten zusammenzustellen.

Um welchen Inhalt dreht es sich?

Fett ist der Makronährstoff mit der größten Energiedichte. Aus dem Grund wird empfohlen ihn nicht übermäßig zu verzehren. Doch in diesem Buch erklären die beiden Damen, dass es sich nicht um  alle Fettsorten handelt. Wer sich überwiegend mit ungesättigten Fettsäuren ernährt, kann sogar abnehmen. Mehrere Grafiken zeigen gut überschaubar den Weg im Körper, wie Fett auf bzw. abgebaut wird.

Das Buch gibt es als hochwertigen Hardcover und ebook. Die bunten übersichtlichen Grafiken kommen im Buch besser zur Geltung. 

Im Ebook ist es möglich an speziellen Textstellen zu anderen weiterzuspringen. Im Buch wird entsprechend weitere Seitenzahlen angegeben.

Um im Thema tiefer einzusteigen sind so manche Textseiten farblich hinterlegt und hervorgehoben.

Was wurde mir besonders wichtig:

Fett ist nicht gleich fett.

Das Buch beinhaltet 50 Rezepte zum Stoffwechselankurbeln.

Hitzewallungen in den Wechseljahren sind durch eine Ernährungsumstellung durch mehr Proteine und weniger Kohlenhydrate besser in den Griff zu bekommen.

Fazit

Das Buch enthält eine große Fülle an Wissenswertem und macht verständlich und gut lesbar die Zusammenhänge deutlich, wie wir uns mit unserem Fettstoffwechsel verbünden können, um so manches Pfund schmelzen zu lassen.

Autorinnen


JULIE GORKOW

Journalistin

Julie Gorkow ist als Journalistin tätig und spezialisiert auf den Bereich Beauty & Gesundheit. Nach Stationen u.a. bei BunteAmicaMyselfGQ und Harper’s Bazaar hat sie sich auch als freie Autorin in den letzten Jahren einen Namen gemacht. Gemeinsam mit Prof. Dr. med. Marion Kiechle hat sie die Bücher „Tag für Tag jünger“, „Tag für Tag leichter“ und „Tag für Tag leichter – Das Kochbuch“ veröffentlicht.

Das erfolgreiche Expertinnen-Duo zeigt darin anhand wissenschaftlicher Studien und genussreicher, gesunder Rezepte, wie es jede Frau auf individuelle Weise zu ihrem Wunschgewicht schafft. Julie Gorkows persönliche Gesundheitsbooster: Regelmäßig Yoga, hin und wieder Breakfast-Cancelling und morgens – darauf schwört ihr Vater schon seit Jahrzehnten – Grüner Tee (von guter Qualität: First Flush) mit frisch gepresster Zitrone, einem Stück Ingwer und einem Klecks Bio-Honig.

 


PROF. DR. MED. MARION KIECHLE

Frauenärztin und Ernährungsspezialistin

Prof. Dr. med. Marion Kiechle gilt als absolute Koryphäe in der Frauenheilkunde. Seit 2000 ist sie Inhaberin des Lehrstuhls für Frauenheilkunde und Geburtshilfe an der TU München und Direktorin der Frauenklinik am Münchner Universitätsklinikum Rechts der Isar. Sie ist Fan von Kalorien- oder Food-Apps (z.B. EasyFitFatSecretFDDB oder NoomCoach) als Unterstützung beim Gewichtsmanagement, mit deren Hilfe man einen guten Überblick über den Energiegehalt und Nährstoffinhalte bekommt. Ihrer Erfahrung nach, kann eine solche App gerade am Anfang eine große Hilfe sein und beim Abnehmen richtiggehend motivieren.